dfdfghdfh
dfdfghdfh
Pastor Uwe Hasenberg

Pastor Uwe Hasenberg

Aktuelle Informationen - bitte hier klicken

 

Wort der Ermutigung für die Woche

Liebe Leserin und lieber Leser,

vom Philosophen Sokrates wird erzählt, dass er ein einfaches Leben
geführt hatte. Dennoch ging er gerne zu den Verkaufsständen der Händler
auf dem Markt. Ohne etwas zu kaufen, betrachte er die angebotene Ware
sehr genau. “Warum tust Du das?”, wurde Sokrates eines Tages gefragt.
Er antwortete: “Ich gehe gerne auf den Markt, um festzustellen, wie
viele Dinge es gibt, ohne die ich phantastisch auskomme.”
Gibt es auch für mich Dinge, ohne dich ich phantastisch auskomme? Die
Herbstferien sind  zu Ende. Ursprünglich hatten meine Frau und ich vor
zu verreisen. Aber wir sind zuhause geblieben, spazieren gegangen und
haben die heimische Gastronomie unterstützt. Dabei lieben wir es, die
große, weite Welt zu entdecken.
In einem Cartoon seufzt Helga, die Gattin Hägars des Schrecklichen:
“Rechnungen, Rechnungen, Rechnungen!” Hägar bewegt seine Frau mit ihm
auf einen hohen Berg zu gehen, um sich gemeinsam den Sonnenuntergang
anzusehen. “Ist das nicht schön?”, fragt Hägar. Helga antwortet: “Ja.
Und umsonst.”
So ist das Leben. Auf der einen Seite gibt es viele Dinge, ohne die ich
phantastisch auskomme. Auf der anderen Seite gibt es so viel Schönes,
was mich nichts kostet. Ich könnte natürlich auch die anderen Seiten des
Lebens betrachten: Einschränkungen, Verbote, Verpflichtungen und alles
Herausfordernde und Belastende. Und das tue ich öfter als es mir lieb
ist. Manchmal nimmt es dabei viel zu viel Gewicht ein und verdeckt den
Blick auf die Schönheit des Lebens und der Lebendigkeit. Da hilft mir
die Erinnerung an Psalm 8: “HERR, unser Herrscher, wie herrlich ist dein
Name in allen Landen, der du zeigst deine Hoheit am Himmel! Wenn ich
sehe die Himmel, deiner Finger Werk, den Mond und die Sterne, die du
bereitet hast: was ist der Mensch, dass du seiner gedenkst, und des
Menschen Kind, dass du dich seiner annimmst?”
Es ist gut, nützlich und bringt Menschen Heil und Segen, zu erkennen,
dass der Gott Israels und Vater Jesu Christi der Herrscher ist. Nicht
Menschen, nicht Viren, nicht Corona, nicht Krankheit, nicht Tod
herrschen über unser Leben, sondern der, von dem der Apostel Johannes
gesagt: “Gott ist Liebe”. (1. Johannesbrief 4,16). Sich geliebt zu
wissen, lässt mich das Schöne in dieser oft schrecklichen Welt sehen und
dankbar auch für das werden, worauf ich verzichten kann. Zu wissen, dass
Gott sich der Menschen angenommen hat und annehmen wird, lässt mich
hoffen für Gegenwart und Zukunft. So wünsche ich Ihnen, dass Sie dankbar
auf die Herbstferien zurückblicken und zuversichtlich nach vorne
blicken,

 

Ihr Pastor Uwe Hasenberg, Gevelsberg.

Kronkorkenaktion

Herzliches Dankeschön an alle fleißigen Sammler, die ihre Kronkorken bei Gudrun oder Helmut abgeben. Hier ein paar Bilder von unserer letzten Anlieferung im berühmten Nuphusen bei Waldesloh. Hier wohnt der "Kronkorken Ingo". Ingo war selbst, wie unsere Tochter "Su" an Darmkrebs erkrankt. Wir sammeln mit vielen anderen gemeinsam. Die Kronkorken werden dann zu einem Wertstoffhändler gebracht. Der Erlös aus dem Verkauf kommt 1:1 der "Patientenhilfe Darmkrebs" zugute. Da kommen immer ein paar Tausend Euro zusammen.

Hier ein interessanter Link zum Thema: youtu.be/bBkoqNu3D60

Kitas

Aktuelle Information zu Corona!

 

Bitte hier klicken

Aktuelles aus der Landeskirche

29.10.2020

Evangelische Kirchen: Gemeinsame Erklärung zur aktuellen Lage

26.10.2020

COVID-19: Aktuelle Empfehlungen zu Gottesdiensten

25.10.2020

Ökumenische Friedensvesper im Dom erinnert an Westfälischen Frieden

23.10.2020

Neue Fachstelle „Persischsprachige Seelsorge“ in Evangelischer Kirche von Westfalen /Sitz in Paderborn Pastor Mehrdad Sepehri Fard ist auch weiterhin Ansprechpartner für persischsprachige Christen